…und wieder eine rein technische Neuerung auf der Seite: Zertifikate von Let’s encrypt.

Wieso, weshalb, warum?certificate
Vorneweg: Ich hatte auch keine Ahnung, was Zertifikate sind. Allerdings warnte mich der Browser bei Aufrufen von https://www.poeltls-kuehlschrank.de/wordpress dass sich die Seite als yeru.nunki.uberspace.de meldet. Der Mensch vor dem Bildschirm musste also manuell eine Ausnahmeregel hinzufügen, im Sinne von „Jaja, ich weiß schon. Das ist der Name des Servers, auf dem diese Homepage liegt.“
Weniger tech-affine Menschen hätten spätestens an diesem Punkt dann das Interesse verloren, mehr von diesem Internetauftritt verstehen zu wollen.

Wer allerdings „Internet Zertifikat“ in die Suchmaschine des Vertrauens wirft, findet viele gute Artikel à la „Zertifikate für Dummies“.
Zum Beispiel diesen hier von Andreas Fischer, com-Magazin von 2012:

„Zertifikate bestätigen die Identität einer Webseite. Sie sind quasi der Personalausweis einer Webseite.“ – Andreas Fischer

Im Hackerspace nachts um halb eins…
Und so kam es dann, dass ich und kolAflash im Z9, dem Hamburger Hackerspace, versunken in Shells, die ersten Zertifikate für diese Seite eingerichtet haben, *hust*, ehrlich gesagt hat er seine Finger wie ein Magier über die Tasten sausen lassen und ich habe staunend beigestanden. Meinen Dank dafür will ich also auch hier nochmal festhalten.

„Alle Jahre wieder“ kommt die Rezertifizierung…
Nun habe ich drei Monate Zeit, um einen Weg zu finden, wie ich die Erneuerung der Zertifikate
1. automatisiert
2. ohne die Notwendigkeit von root-Rechten auf dem Server (die ich nicht habe)
zu gestalten.

Bleibt gespannt!